Softlaser

Die umfassenden Anwendungsgebiete der Laser

Haut

Dermatosen, Herpes (Herpes simplex labiales, zoster usw.), Akne, Hordeolum, Erytheme, Ekzeme, Entzündungen

Gewebe

Ulcera, Nachbehandlung von Operationswunden, Narbenbehandlung, Sonnenbrand, Verbrennungen, Erfrierungen, Dekubitus, Nekrosen

Gefäße

Förderung der Durchblutung (Wundheilung) durch kollaterale Gefäßneubildung, Anregung der Lymphe, Verminderung von Ödemen.

Entzündungen

Alle Arten von Entzündungen (u.a. Lymphozytenaktivierung), Rheuma.

Knochen/Gelenke

Knochenregeneration, beschleunigte Kallusbildung, Knorpelschäden, Traumen, Remineralisierungsbeschleunigung.

Nerven

Förderung der Nervenheilung bei Läsionen, Paresen, oder Parästhesien, Neuritis, Neuralgie, Nervenschmerzen.

Schmerzen

Schmerzen können gelindert (Anhebung der Reizschwelle, Endorphine) werden.

Ergebnisse der Laserforschung

  • Steigerung der ATP-Synthese
  • Steigerung der Leukozytenphagozytose
  • Erhöhte DNA und RNA-Synthese in E.Coli
  • Verstärkte Neovaskularisierung
  • Erhöhte Kollagen- /Proteinsynthese
  • Verminderung des Prostaglandin-Niveaus
  • Verbesserte Zellatmung
  • Stärkung des Immunsystems

Haupteffekte der Lasertherapie

  • Anti-inflamatorisch, anti-ödematös
  • Durchblutungssteigernd
  • Analgetisch